Unser Labohr ist (ährlich) das GrÖÖÖSSSTTTe...
Von KB bis 13/18 geht (fast) alles: SW-N+Pos., CN + Prints aus Schale und Maschine, Ciba ( ! DURST Printo ! ), Strich und Halbton und das auf über 7 Arbeitsplätzen. Davon allein 5 neue 6/7-Jobos und ein kleiner Leitz (KB).
Wer meint, "size matters" -und schon Anselm ´God bless him´ glaubte daran - dem kann geholfen werden: ein Laborator 138 und ein 6/9 M700 (für Nostalgiker) sind auch einsatzbereit.
Das professionelle Kindermann Labortischsystem (ich schätze 6-8 laufende Meter!) mit Wasserinstallation bringt Komfort ins Labor, ebenso wie die CN- und unsere superhelle Gradationswandelpapier-Beleuchtung, die natürlich auch für Baryt geeignet ist.
Das alles braucht Platz, und der ist auch reichlich vorhanden: 2 Trocken/Nass-Laborräume mit Entlüftung und Lichtschleusen, ein Einlegeraum, ein Tageslichtraum mit großer Wässerung, PE-Durchlauf- und 50/60 Baryt-Trocknung sowie eine riesen Magnetwand für Präsentationen. SW Chemie für Positiv- wie Negativ-Verarbeitung ist immer da und selbstverständlich für alle Clubmitglieder kostenlos.
Diverse Entwicklungsdosen sind natürlich auch vorhanden, also nach dem Motto "Filme in die Tasche und Papier unter`n Arm klemmen und schon geht`s los".
So fehlen denn auch nie die Leute, die ihre Erfahrungen gerne an die Rookies weitergeben: Labortage sind immer lehrreich und kommunikativ. Probiert es aus! Immer Dienstags (ausser an den Clubabenden) ist Labortag nach Absprache mit den Labor-Verantwortlichen.
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!
Hier geht`s zur VHS